Seite auswählen
Neue Kurzfilm-Serie „Lupenrein“ rund um Luther Eine Zauber-Lupe und - piff-paff - schon ist man von der Gegenwart 500 Jahre zurück in die Zeit der Reformation versetzt. Gibt es nicht? Und ob! Eine neue Serie von sieben Kurzfilmen erklärt alles rund um Martin Luther. In jeder Folge stecken alleine 80 Stunden Trickfilm-Arbeit. Online sind die Filme ab sofort erhältlich. Mix aus Animation und Spielfilm Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau erklärt satte 500 Jahre Reformation jetzt in einer spannenden Zeitreise per Video. Dazu hat sie eine siebteilige Kurzfilmreihe rund um Martin Luther mit dem Titel „Lupenrein“ entwickelt. Pünktlich zum Start des 500. Reformationsjahres ist die Serie mit einer lebendigen Mischung aus Spiel- und Trickfilmszenen nun im Internet erhältlich. In sieben Episoden begibt sich dabei die 14 Jahre alte Schülerin Kathi (Martha Badenhop) mit einem geheimnisvollen Forscher (Reinhard Stumm) auf die Spuren der Reformation. Sie erleben Schlüsselszenen aus dem Leben Martin Luthers nach und aktualisieren das, was sie entdecken für heute und für ihr persönliches Leben. 500 Jahre alte Fragen hochaktuell Alltägliche Probleme wie die Frage „Bin ich gut genug?“ nimmt Kathi dabei mit in die Vergangenheit und findet dort überraschende Antworten. Zum Beispiel zeigt ihr der Zeitreisende, dass angesichts zunehmender Hass-Nachrichten in Sozialen Netzwerken Luthers Kernfragen nach Gnade und Vergebung auch im 21. Jahrhundert hochaktuell sind. Eine wichtige Rolle spielt bei all dem auch eine Lupe des Forschers, die die geheimnisvollen Zeitreisen ermöglicht. Sie gab der Serie ihren Namen „Lupenrein“. Gleichzeitig spielt das Sichtglas auf das Logo der hessen-nassauischen Kirche zum Reformationsjubiläum 2017 an, das eine Lupe mit dem Schriftzug „Gott neu entdecken‘“ zeigt. Begleitmaterial zu Filmen erhältlich Die unkonventionellen Videos wurden vornehmlich für Jugendliche entwickelt, sind aber für Erwachsene ebenso unterhaltsam und informativ. Die sieben Episodenfilme greifen die wichtigsten Themen der Reformation auf wie Gnade, Glaube, Christus, Gottes Wort, Freiheit, Gottesdienst und Reformation. Ergänzt werden sie durch Informationsmaterialien beispielsweise für die Gemeindearbeit oder den Schulunterricht. So gibt es zu jedem Video eine Einheit des „Religionspädagogischen Instituts“ (RPI), die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen - vorzugsweise im Alter zwischen 12 bis 15 Jahren – etwa in der Schule oder im Konfirmandenunterricht eingesetzt werden kann. Die Filme sind auch angelehnt an die breite Initiative „Expedition zur Freiheit“ und können daher auch begleitend dazu genutzt werden. Breite Zusammenarbeit bei Entwicklung Im Sommer vergangenen Jahres begannen die Dreharbeiten für die Filme im Rhein-Main-Gebiet. Die Trickfilmszenen wurden im Evangelischen Medienhaus in Frankfurt realisiert. In jeder Folge stecken alleine für die Animationen rund 80 Stunden Arbeit. Rechtzeitig zum 500. Jubiläumsjahr der Reformation 2017 sind die etwa fünf Minuten langen Videos nun kostenlos online und in Kürze auch auf DVD (Versandkosten 5 Euro) erhältlich. Die Erklärfilme wurden im Auftrag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) vom Evangelischen Medienhaus in Frankfurt in Kooperation mit dem Religionspädagogischen Institut in Marburg konzipiert und produziert. „Lupenrein“-Serie im Internet www.gott-neu-entdecken.ekhn.de Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
zum Vergrößern bitte anklicken