Seite auswählen
Evangelische Kirchengemeinden können den zentralen Festgottesdienst am Reformationstag (31. Oktober) öffentlich in ihren Gemeinden übertragen. Für dieses „Public Viewing“ habe die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit der GEMA Sonderkonditionen ausgehandelt, heißt es in einem Schreiben der bayerischen evangelischen Landeskirche an ihre Gemeinden. Die Kosten liegen bei 30 Euro – unabhängig davon, ob die Gemeinden nur einen oder beide Fernsehgottesdienste öffentlich wiedergeben wollen. Für eine Lizenz genüge eine formlose Anmeldung per E-Mail bei der Gema. Der fixe Sonderpreis gelte unabhängig von der Besucherzahl beim Public Viewing.