Seite auswählen

BilderSturmFlut - Pilotprojekt der Neupfarrkirche Regensburg

Das Projekt BilderSturmFlut lädt Kirchengemeinden in Bayern dazu ein, sich mit den Blidern ihrer Kirche und deren Wirkweise zu beschäftigen. Die Regensburger Neupfarrkirche nutzt die Passionszeit 2015 für die Umsetzung des Konzeptes im Rahmen eines Pilotprojktes für Bayern. Die Kirche eignet sich im besonderen Maße, da sie ihr Bildprogramm immer wieder verändert hat und das Bildprogramm auch in der Diskussion ist. Daraus soll in Zusammenarbeit mit dem Gottesdienst in Nürnberg (Christof Hechtel und Kirchenpädagogin Andrea Felsenstein-Roßberg ) eine Arbeitshilfe erstellt werden, die andere Gemeinden ermutigt, ein derartiges Projekt zu beginnen. So hat eine Arbeitsgruppe aus Mitgliedern der Steuerungsgruppe und Regensburger Beteiligten (Christian Düfel, Barbara Eberhardt, Andrea Felsenstein-Roßberg, Sabine Freudenberg, Christof Hechtel, Thomas Koschnitzke, Ernst Reichold, Ute Verstegen) das Konzept für das Regensburger Projekt „Der verhüllte Gott“ (Flyer) erarbeitet, das am 20. Februar mit einem Gottesdienst gestartet wurde. Es ist zu hoffen, dass es auf breites Interesse stößt und anregt über die Bilder in der Kirche, die eigenen Sehgewohnheiten und die Möglichkeit von Veränderungen und Neuwahrnehmungen ins Gespräch zu kommen. Ein gewichtiger bayerischer Beitrag zum Themenjahr 2015. Informationen zum Konzept BilderSturmFlut Aktionsbilder: