Seite auswählen
Zwei Brüder aus dem Hause der Hohenzollern: der eine, Joachim, wurde bereits mit 16 Jahren Kurfürst von Brandenburg. Er hat einen 6 Jahre jüngeren Bruder Albrecht. Mit erstaunlichen diplomatischen Machenschaften und vor allem mit viel Geld erreichen die beiden Brüder, dass Albrecht nach seiner Priesterweihe innerhalb von 15 Monaten zum mächtigsten Fürsten des Reiches aufsteigt. Gegen die damals übliche Geldeintreibungsmethode protestiert ein Pater der Augustiner-Eremiten, Professor der Theologie an der 1502 gegründeten Universität zu Wittenberg.