Seite auswählen
Eine Arbeitshilfe zur Reformation und Ökumene in Ober- und Mittelfranken Das Projektbüro Reformationsdekade / Luther2017 der ELKB hat in Kooperation mit der KEB - Kath. Erwachsenenbildung in der Erzdiözese Bamberg eine Arbeitshilfe herausgebracht. Im ersten Teil beleuchten kompetente Autoren die Zeit der Reformation mit lokalem Bezug auf die Regionen in Ober- und Mittelfranken, sowie die Entwicklung der Ökumene bis in die heutige Zeit. Im zweiten Teil finden sich Anregungen und Impulse zur ökumenischen Arbeit in Gemeinden, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Ergänzt wird die Arbeitshilfe von zahlreichen Materialien, Arbeitsblättern und Vorlagen für die praktische Umsetzung vor Ort. Die Arbeitshilfe ist erhältlich für 10 Euro im Projektbüro der Reformationsdekade, Tei. 0911 / 214 23 49 (Mail) oder Online im Buch-Shop des Bibelzentrum Bayern. Die Autoren:
  • Martin Luther und seine Zeit (Prof. Dr. Hanns Christof Brennecke)
  • Die katholische Reform: Das Trienter Konzil (Christian Kainzbauer-Wütig
  • Reformation in Franken (Prof. Dr. Günter Dippold)
  • Gelebter Glaube im Bistum Bamberg am Vorabend der Reformation (Dr. Andreas Hölscher)
  • Reformation in der Reichsstadt Nürnberg (Prof. Dr. Franz Machilek)
  • Die Anfänge der Reformation im Markgraftum Brandenburg-Ansbach (Dr. Wolfgang Reddig)
  • Reformation und Gegenreformation in der Fränkischen Schweiz (Dr. Klaus Rupprecht)
  • Vor den Toren Frankens: Die Reformation in Coburg (Christian Kainzbauer-Wütig)
  • Die Rolle der Frau zur Zeit der Reformation in Franken (Dr. Andrea König)
  • Der andere Zweig der Reformation: Evangelisch-Reformierte in Ober- u. Mittelfranken (Johannes Mann)
  • Historisches Verhältnis der Konfessionen in Franken (Dr. Andreas Hölscher)
  • Staatliche Behörden als Schlichter bei konfessionellen Streitigkeiten (Christian Düfel)
  • Freud und Leid einer geteilten Christenheit (Christian Kainzbauer-Wütig, Seminar Prof. Dr. Alzheimer)
  • Ökumene heute (Dr. Ekkehard Wohlleben, Josef Gründel)